Google Chrome: Der Browser blockiert Downloads von Schadsoftware automatisch

Google Chrome: Der Browser blockiert Downloads von Schadsoftware automatisch

Google erhöht ab sofort die Sicherheit beim Surfen mit dem Browser Google Chrome. Das automatische Blockieren von Downloads mit Schadsoftware, betrügerischen Internetseiten und Phishing-Attacken soll Anwendern zusätzlichen Schutz bieten.

Die Maßnahme ist Teil von Googles Initiative Mehr Sicherheit im Web. Die Safe Browsing-Technologie von Google identifiziert Internetseiten mit Sicherheitsrisiken und weist Nutzer von Google Chrome beim Surfen auf die Gefahren hin.

Neu ist jetzt der Schutz vor betrügerischer Software: Chrome warnt jetzt auch vor Downloads, die als hilfreiche Anwendungen getarnt sind, hinter den Kulissen aber unerwünschte Veränderungen vornehmen, etwa an der Startseite oder den Einstellungen.

Ein entsprechender Hinweis informiert über die Blockade derartiger Downloads, auf Wunsch können Anwender aber trotzdem mit dem Herunterladen fortfahren.Google Chrome: Der Browser blockiert automatisch Schadsoftware und betrügerische Internetseiten

Nach Aussage von Google liefert der Browser Chrome derzeit bereits mehr als drei Millionen Download-Warnungen pro Woche aus. Weitere Hinweise zum Schutz und Sicherheit vor Angreifern gibt Google im Sicherheitscenter.

Quelle: Google Chrome Blog

Downloads

Google Chrome für Windows herunterladen

Google Chrome für Mac herunterladen

Chrome für Android herunterladen

Passende Artikel

Google Chrome: Mit der Version 36 einzelne Cookies im Browser löschen

Google Chrome: Sicherheitsupdate für den Browser in Version 36

Google Chrome: Ein Fehler im Browser für Windows erhöht den Akkuverbrauch

Google Chrome: Video-Chats über Hangouts ohne Plugin-Installation im Browser

Google blockiert inoffizielle Chrome-Erweiterungen im Browser für Windows

Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und folgen.

  • Link Kopiert!
Kommentare laden